Kommentare zur Folge

- Automatisierung at its best.
Talon
Beiträge: 23
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 19:56

Re: Kommentare zur Folge

Beitragvon Talon » So 1. Feb 2015, 13:12

Gerugon hat geschrieben:Achso deine Version ist da schon mit drin ? Grats =D
Jap, seit Release der neuen DyTech Version.
Dennoch muss man die aktuelleren Deutschen-Sprachdatein neu in den Core Mod (locale Ordner) rein kopieren.
Tin Axe z.B. ist Englisch obwohl ich es übersetzt hatte.
Ich denke er hat die alte noch nicht ersetzt, für interessierte, man kann sie hier runter laden:

Link - http://www.factorioforums.com/forum/vie ... =43&t=7819

Ich werde diese auch auf Stand halten wenn es die Zeit erlaubt, also ab und an mal rein schaun. ;)
Feedback oder andere Sachen gab es bisher nicht also denke ich das die Leute die in Deutsch spielen damit zufrieden sind.

Und Geru, wenn du komplett in Englisch Let´s Play machen würdest wäre ich nicht bei dir.
Mein Englisch ist klein und reicht für solche dinge nicht, ich verbessere es zwar hier und da nur würde ich meine Muttersprache immer bevorzugen egal wie gut Englisch ich kann.
Es sei den die Deutsche Sincro ist so extrem schlecht (bei Flimen/Serien) dann wäre mir meine Muttersprache in dem momemt egal. :lol:
Agaperos
Beiträge: 25
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 13:31

Re: Kommentare zur Folge

Beitragvon Agaperos » Fr 13. Mär 2015, 13:58

Hallo Gerugon

Du hast den Sand in der Folge 54, nicht in die Sandsackfabrik getan, sondern in die Fabrik für die Sandmauern.
Benutzeravatar
Gerugon
Beiträge: 1022
Registriert: So 16. Dez 2012, 22:15

Re: Kommentare zur Folge

Beitragvon Gerugon » Fr 13. Mär 2015, 14:23

K danke, werd ich mir bei der nächten Aufnahme vornehmen.
Agaperos
Beiträge: 25
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 13:31

Re: Kommentare zur Folge

Beitragvon Agaperos » Di 17. Mär 2015, 02:32

Hi Gerugon.

Zu den Miningdrills MKII
Die solltest vielleicht doch in betracht ziehen.
Ja, sie produzieren mehr Pollution, doch du darfst nicht vergessen, dass sie zum einen wesentlich schneller sind und ausserdem hast du energiespaarmodule verwendet und keine Pollutionmodule, ist klar, dass er dann immernoch einen Wert von über 7 hatte. Wenn eines der Pollutionmodule 20% bringt und du 3 davon einbaust, dann müsstest du auf einen Wert von ca. 3 kommen.
Da sie schneller sind, wirst du auch weniger davon prauchen, allerdings musst du dann auch mit Fliesbändern arbeiten müssen, da ein Furnice nicht das ganze Erz abarbeiten kann, das ein Drill MKII abbaut.
Agaperos
Beiträge: 25
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 13:31

Re: Kommentare zur Folge

Beitragvon Agaperos » Fr 27. Mär 2015, 09:36

Hallo Gerugon.

Am Ende der zweiundachzigsten Folge, hat es so ausgesehen, als ob einige der Schmelzöfen, beim Miningdrill MK3, der auf dem Eisenfeld steht, nicht arbeiten würden.
Benutzeravatar
Gerugon
Beiträge: 1022
Registriert: So 16. Dez 2012, 22:15

Re: Kommentare zur Folge

Beitragvon Gerugon » Fr 27. Mär 2015, 10:22

Jap die schnappen sich leider ab und an Eisenplatten, habe ich aber ein zwei Folgen später gefixed =)
Agaperos
Beiträge: 25
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 13:31

Re: Kommentare zur Folge

Beitragvon Agaperos » So 5. Apr 2015, 09:30

Hi Geru.

Du solltest dir mal, deine Fabriken für die grüne Chipherstellung noch mal genauer anschauen. :D
EdVSchleck
Beiträge: 2
Registriert: Fr 3. Apr 2015, 08:47

Re: Kommentare zur Folge

Beitragvon EdVSchleck » Mo 6. Apr 2015, 13:45

Hi.

Von mir noch kleine tricks:
1. Man kann Bäume mit dem roten "deconstruction planner" relativ großflächig weghauen.
2. Ich bau meine Muster mit dem blauen "construction planner". Wenn ich auf das bestehende Muster andocke geht's viel schneller und ich mach weniger "ein Feld schräg" - Fehler.
Benutzeravatar
Gerugon
Beiträge: 1022
Registriert: So 16. Dez 2012, 22:15

Re: Kommentare zur Folge

Beitragvon Gerugon » Mo 6. Apr 2015, 16:53

Hmm ja stimmt, sollte ich auch mehr machen )
Agaperos
Beiträge: 25
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 13:31

Re: Kommentare zur Folge

Beitragvon Agaperos » Di 9. Jun 2015, 05:39

Hallo Geru. :)

Eine anmerkung zu deiner Bahnstrecke.
Du denkst da viel veil veil veil zu kompliziert und übersiehst dabei Probleme.
Du gibst bei den Zügen ja die Reihenfolge, der abzufahrenden Stationen an, das heist, dass deine Abkürzungen und umgehungen nicht genutzt werden. Wenn Eisen III belegt ist, wird der Folgende Zug nicht zu Kupfer IV fahren, sondern vor Eisen III warten, bis es wieder frei ist, wenn du die entprechende Signallampe eingestellt hat, ansonsten fährt er hinten auf.
Das befüllen wird so auch ein Problem, da die Wagons bereits bei der Ersten Station befüllt werden und somit bei der zweiten Station schlicht kein Platz mehr ist.

Du machst doch eine Ringstrecke.
Das Heist alle Züge fahren in die selbe Richtung, so brauchst du nur eine Abladestation.
Du hast 3 Einladestationen, daher solltest du 3 oder 6 Wagons pro Zug machen, bei der ersten Aufladestation werden Wagon 1 und 2 befüllt, bei Station 2 der 3. und 4. Wagon, bei der dritten die letzten beiden Wagons. Bei der Abladestation hast dann genug Kisten und Ärmchen, dass alle 6 Wagons gleichzeitig entladen werden.
Du brauchst dann auch nur Züge, an einem Ende des Zuges, da er ja nur in eine Richtung fährt und kannst beide Zugmaschienen in die Richtung fahren lassen, so schafft der Zug gut die 6 Wagons.
Musst dann also nur die Stationen selbst, mit Signallampen ausstatten, dass die Züge nicht während des Aus- bzw. Einladens hinten auffahren.
Auf die Art, kannste sicher 3, 4 oder Mehr Züge gleichzeitig fahren lassen und erhöhst die effiziens des Tranzports um ein vielfaches, natürlich vorrausgesetzt, dass bei den einzelnen Stationen die Vördermenge ausreicht.


Auf die art, kannste die Liefermenge um ein vielfaches erhöhen, vorrausgesetzt, die Ausenposten fördern genug Rohstoffe.

Zurück zu „Factorio“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste