Anspruchsvoll, Rundenbasiert, Gothic-Rollenspiel und Roguelike sind durchaus interessante Schlagworte für ein Spiel. Kombiniert mit handgezeichneten Grafiken kann ein mitreißendes, anspruchsvolles und stimmungvolles Spiel entstehen. Genau das hat “Red Hook Studios” auch geschafft und vor kurzem Darkest Dungeon veröffentlicht.

An dieser Stelle sei mir ein Zitat aus der Beschreibung im Steam Store gestattet, welches das Spiel bereits hinreichend beschreibt:

Rekrutiere und trainiere eine Gruppe zusammengewürfelter Helden und führe sie durch düstere Wälder, vergessene Labyrinthe, Gruftruinen und mehr. Dabei musst du dich nicht nur unvorstellbaren Gegnern stellen, sondern dich auch mit Stress, Hunger, Seuchen und der allgegenwärtigen Dunkelheit auseinandersetzen. Entdecke rätselhafte Geheimnisse und lass deine Helden in einem innovativen, strategischen, rundenbasierten Kampfsystem gegen eine Vielfalt furchterregender Monster antreten. 

Zwar haben wir zusammen bereits im Februar 2015 das Spiel in der Beta (hier) angespielt, nun sehen wir uns aber die endgültige Releaseversion an.