Markus Sittikus ist kein klassischer Held, nein! Aber er agiert zumeist rechtschaffend in der Welt von Skyrim, in der er gestrandet ist, von Jarls von einer Quest zur nächsten geschickt wird und sich abseits der großen Städte sein eigenes Heim aufbaut.

Das First-Person-Rollenspiel “The Elder Scrolls V : Skyrim” aus der Schmiede Bethesda ist der Nachfolger von Oblivion ‘The Elder Scrolls IV:Oblivion’.

Skyrim bietet dank Nexus und Steam Workshop eine Vielzahl an Modifikationen, hierbei ist vor allem die via Nexus erhältliche Mod “Requiem” sehr interessant. 

Die Mod verleiht Skyrim vor allem ein authentisches Rollenspielgefühl und hebelt das herkömmliche System des einfachen Sterbens, Spielstand erneut Ladens und Weiterspielens aus - der Tod hat deutlich schwerwiegendere Folgen.

Krankheit und Wunden sowie Hunger und Durst haben deutlich mehr Einfluss auf das Spiel. Mehr Infos auf Nexusmods.com (externer Link). http://www.nexusmods.com/skyrim/mods/19281